Diese Website verwendet Cookies, auch von Dritten, um dir Anzeigen und Dienste zu senden, die deinen Präferenzen entsprechen. Wenn du mehr wissen willst, klicke hier. Wenn du diesen Banner schließt oder auf einen Link auf dieser Seite klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
schließen

Thema

Seit einigen Jahren nimmt die Anzahl der Wolfsnachweise in Österreich ebenso zu wie die Diskussionen darüber, ob große Beutegreifer in unserer Kulturlandschaft noch einen Platz haben. Die Seite www.beutegreifer.at informiert über Biologie, Konfliktfelder und die ökologische Funktion von Bär, Luchs und Wolf. Zusätzlich werden Hinweise auf aufschlussreiche Literatur und die Möglichkeit, Meldungen über Nachweise der großen Beutegreifer an die zuständigen Stellen ihrer Bundesländer zu senden, gegeben.

 

Diese Informationsplattform wurde vom Büro für Wildökologie und Forstwirtschaft aus Mitteln zur Entwicklung für den ländlichen Raum LE 2014-2020, mit Unterstützung von Bund (BMNT) und Europäischer Union (ELER) erstellt.



Logoleiste 2

BÄR (URSUS ARCTOS)

Der Braunbär ist der größte heimische Beutegreifer, der allerdings mit seiner Vorliebe für vegetarische Kost dieser Bezeichnun....

WOLF (CANIS LUPUS)

Der Wolf lebt als einziger heimischer Beutegreifer im dauerhaften Familienverband. Gemeinsam lässt es sich erfolgreicher jagen....

LUCHS (LYNX LYNX)

Der Luchs ist die größte Wildkatzenart in Österreichs Wäldern. Seine überaus scharfen Sinne machen ihn zu einem exzellenten Jä....